Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Als produzierendes Unternehmen in Deutschland legt WAGNER größten Wert auf eine schonende Nutzung natürlicher Ressourcen sowie den Schutz und Erhalt für nachfolgende Generationen. Ziel für die nächsten Jahre ist es, diesen Anspruch allen Beteiligten entlang der Supply Chain zu vermitteln und gemeinsam Maßnahmen zum Umweltschutz zu etablieren.

NACHHALTIGKEIT

GREEN THINKING

    In unserer Polsterei wird seit 2009 kein Klebstoff mit organischen Lösungsmitteln mehr eingesetzt. Wir verwenden ausschließlich einen auf Wasser basierenden Dispersionsklebstoff. Dadurch vermeiden wir die Emission von etwa 25 Tonnen organischer Lösungsmittel pro Jahr. Als produzierendes Unternehmen in Deutschland legen wir größten Wert auf eine schonende Nutzung natürlicher Ressourcen. Deshalb beziehen wir unseren gesamten Strom aus zertifizierter CO2-neutraler Wasserkraft. Zudem setzen wir zertifiziertes Öko-Erdgas für unsere Heizung an unserem Standort ein. Durch diese Maßnahmen konnten wir im Zusammenspiel mit unserer Photovoltaikanlage (Leistung 1 Megawatt Peak) 2013 erstmalig eine negative CO2-Bilanz erreichen. Zum Schutz unserer Produkte gegen Stoßschäden verwenden wir Sicherungen aus Pappe. Anfallende Papierabfälle von jährlich etwa 2.000 Tonnen verarbeiten wir weiter zu Packkissen und setzen diese als Verpackungsmaterial ein. Das Altpapier erfährt somit einen weiteren Produktlebenszyklus.

WIRTSCHAFTLICHE VERANTWORTUNG

    Bei uns existiert ein leistungsfähiges System zur strategischen Früherkennung. Dieses System setzt sich aus externen Indikatoren und insgesamt 50 weiteren internen Kennzahlen zusammen. Die Früherkennung von Technologietrends und das rechtzeitige Erkennen von Konjunktur- und Marktentwicklungen macht unser Unternehmen damit robuster gegenüber potenziellen Risiken.

GESUNDHEIT IN DER PRODUKTION

    Entscheidend für die Gesundheit der Mitarbeiter ist auch eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung. Deshalb haben wir eine Vielzahl von Hilfen installiert, die die Arbeitsabläufe erleichtern und die körperliche Belastung der Mitarbeiter minimieren. Zudem halten wir stets Ausschau nach den neuesten technischen Möglichkeiten, um die Produktion in diese Richtung weiter zu optimieren.

INDUSTRIE 4.0 UND DIGITALISIERUNG

    Wir setzen uns intensiv mit der digitalen Zukunft der Produktion auseinander. Neue Technologien in dieser Richtung greifen wir früh auf. Wir achten hierbei jedoch immer auf die Einbeziehung der Mitarbeiter, auf positive Effekte für die menschliche Arbeit und auf die Wirtschaftlichkeit.

SOZIALE VERANTWORTUNG

    Auch entlang unserer Supply Chains achten wir auf die Einhaltung von Standards zu den Arbeitsbedingungen und der Entlohnung der Mitarbeiter unserer Zulieferanten. Im Rahmen unserer Mitgliedschaft bei BSCI (Business Social Compliance Initiative) führen wir regelmäßig entsprechende Audits in Drittländern durch. Wir schützen und respektieren die Persönlichkeitsrechte sowie die Würde unserer Mitarbeiter und aller mit dem Unternehmen verbundenen Personen. Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit in unseren Worten und Taten im Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen ist stets die Maxime für unser Handeln.