Sasha, ein Zitat von Ihnen ist:
„Design ist eine Reise, auf der es keinen Weg zweimal gibt“ – Woher bekommen Sie Ihre Ideen?

Mich beeinflussen meine Reisen, die Natur und Menschen. Durch die unterschiedlichsten Anforderungen und Wünsche der Kunden ist jedes Projekt individuell mit unterschiedlichen Herausforderungen. Die Ziele sind immer dieselben: clevere Lösungen zu schaffen und den Raumgewinn zu maximieren. Dabei steht die Nutzung von natürlichem Licht sowie die Verwendung von natürlichen Materialien und hochwertiger Ausstattung im Vordergrund. Das Endkonzept sollte dem Kunden täglich Freude bereiten und das Wissen vermitteln, dass es der richtige Schritt war. Ziel ist für mich, unseren Alltag zu inspirieren.

 

Bauen Sie Dinge lieber von Grund auf neu oder renovieren Sie lieber?

Natürlich ist es schön eine „Black Box“ zu haben und man kann von vorne anfangen. Es ist leichter, daraus ein schönes Produkt zu gestalten und man muss keine Kompromisse machen. Aber auch bestehende Objekte haben ihren Reiz. Gestalten heißt ja auch, dem Kunden zuzuhören, den betreffenden Raum auf sich wirken zu lassen, eventuelle Grenzen zu erkennen und den bestmöglichen Weg zu finden.

 

Was ist Ihnen bei einer Umsetzung besonders wichtig?

Die Menschen und der Lifestyle stehen im Vordergrund. Ich lege viel Wert auf Qualität und Material. Das Design steht weniger im Vordergrund, sondern das Wohlfühlen.

 

Hat sich der Anspruch an gutes Design in den letzten Jahren verändert? 

Design geht mehr und mehr in Richtung Natur und Natürlichkeit. Und das finde ich sehr schön. Es geht primär nicht mehr um einen Designer oder eine Marke. Natürliche Materialien und Authentizität stehen im Vordergrund. Design ist einfacher geworden. Farben, Strukturen, Materialien und Formen spielen eine große Rolle. Und Funktionalität auf jeden Fall! Letztendlich ist es wichtig, ob es zu einem Raum passt.

 

Was macht für Sie ein gutes Sitzmöbel aus?

Bequemlichkeit – auf jeden Fall. Und dann natürlich ein gutes Design: eine zeitlose Form, ein hochwertiger Stoff und harmonische Farben. 

Was brauchen Sie generell zum Wohlfühlen?

Ich brauche ein schönes Ambiente. Licht ist sehr wichtig und Naturmaterialien wie Holz. Und ich brauche Familie, Freunde und gutes Essen.

 

Was bewegt Sie?

Die verschiedenen Lebensphasen. Jede Phase ist unterschiedlich – je nachdem, ob man 20, 30 oder 40 ist. In jeder Phase entdeckt man Neues. Man wächst. Man sieht Ideen aus einem ganz anderen Blickwinkel. Es ändert sich. Es verändert sich. Es bewegt sich ständig. Es ist nicht statisch und bleibt gleich. Man kann jedes mal ein Designstück oder eine Situation ansehen und zehn Jahre später hat es sich verändert. Diese permanente Bewegung und diese neue Sichtweisen im Leben und beim Älterwerden. Das finde ich toll an Bewegung. 

 

Sie haben sich viel bewegt. Sie sind in Australien aufgewachsen, haben in London studiert und jetzt leben Sie in Deutschland.

Was die Welt anbietet, ist endlos und schön. Es gibt so viele Länder, die man noch bereisen kann. Es gibt so viele interessante Kulturen. Es gibt so viele Menschen, die tolle Einflüsse mit sich bringen. Das ist Leben. Das ist das Beste.

 

Sasha Rossmann ist Interieur Designerin. Sie gestaltet Wohnräume neu – unter anderem für das TV Sendeformat „Traumhaus oder raus“ – und ist für das Design, als auch die Produkte von PAD Home Design verantwortlich.

COMMUNITY

Charles Schumann »Einfach und Ehrlich«

Christoph Strenger »Das Wohlfühlen für meine Gäste ist für mich sehr, sehr wichtig.«

Michi Klemera »100% Bewegung«